Newlydraw Nullpunkt

DrFirebird
Hallo zusammen,
seid heute morgen bin ich nun auch stlozer Besitzer
des Helo Laser Gravierers. Habe mir das Gerät heute bei
Helo abgeholt.
Klappt soweit schon ganz gut. Habe leider ein kleines problem
bei der Positionierung. Wie kann ich de Nullpunkt einrichten ?

Ich lege z.B ein Blatt Papier auf die Arbeitsfläche (oben Links)
Zeichne ich nun ein Quadrat (z.B. 50 * 50) habe ich auf der
X-Achse einen versatz von -4mm, auf der Y-Achse 8mm.
Kann man irgendwo einen Offset einstellen ?
Dann ist mir noch aufgefallen, daß das Quadrat 51mm * 51mm groß
ist ... und nicht wie vorgegeben 50mm * 50mm
Sinus
Jupp, kann man einstellen.
Unter den Einstellungen gibt es General - Advanced und Device.
Unter Device wiederum
H.DPI sowie V-DPI
Bei mir sind die DPI Werte standardmäßig auf 1016 voreingestellt.
Du lässt jetzt ein Quadrat 50x50mm schneiden und das wird dann 51x51mm dann einfach 1016*50/51=996. Also 996 einstellen und das Quadrat hat beim nächsten mal die richtige Größe.
Das mit dem Versatz verstehe ich jetzt nicht ganz. Du fährst aus einen Startpunkt und drückst dann start. Wo ist nun der Versatz?

Sinus
DrFirebird
Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Mein Ploblem ist:

Ich lege ein Blatt Papier auf den Arbeitstisch. Ich lege das Blatt Oben / Links an.
Nun Fahre ich zur z.B. zur Position X 20, Y 20 und mache einen Shoot.
Messe ich nun nach,m wo der Punkt liegt, dann ist der Punkt auf X 30, Y10.
Man kann doch bestimmt irgendwo einen Offset einstellen, oder !?
Sinus
Wie legst Du denn den Nullpunkt fest?
Wenn ich an eine bestimmte Position fahre, dann kann ich nur noch mit den Pfeiltasten hin und her fahren. Oder hast du eine Möglichkeit gefunden eine bestimmte Position zu nullen.

Sinus
Sinus
Ich hab mal ein neues Thema daraus gemacht, sonst wirds zu unübersichtlich.
Kann das sein dass Du das falsch angehst?
Du lädst eine Grafik in die Software. Fährst mit den Pfeiltasten auf den Startpunkt. Dieser ist jetzt der aktuelle Nullpunkt.
Jetzt drückst Du Start und die Grafik wird graviert/geschnitten und danach fährt die Maschine wieder an den Start/Nullpunkt zurück. Neues Teil rein, Start drücken und weiter gehts.

Sinus
DrFirebird
Ich hatte gehofft, Du könntest mir das sagen.
Ich glaubee ich habe jetzt den Offset gefunden.

Unter Prop / General habe ich jetzt X:-10 Y:10 eingestellt.
Wenn ich jetzt das Blatt Oben/Links anlege und an Position
X10/Y10 fahre und einen Shoot mache dann ist der Punkt genau
10mm von links und von oben entfernt.
Sinus
Hmmm, das muss ich mal testen. Gebraucht hab ich das aber noch nie.

Sinus
DrFirebird
Hast Du nicht gebraucht ?
Wie Positioniert Du denn Deine Grafik auf das Werkstück ?
Sinus
Hab ich doch geschrieben:
Ich lade die Grafik in die Software und fahre dann den Nullpunkt des Werkstücks mit den Pfeiltasten an. Das ist jetzt der Nullpunkt.
Ich hab 11 Jahre mit CNC Maschinen gearbeitet, da macht man das auch so. Es interessiert nur der Werkstück Nullpunkt und nicht der Maschinen Nullpunkt.
Warum willst Du denn null unbedingt irgendwo an der Maschine festmachen, da wirst Du doch unflexibel.

Sinus
DrFirebird
Nun, weil ich grosse Stückzahlen von ein und dem gleichem Werkstück mache. Ich muss die Gravur Millimeter genau Platzieren. Und das ist es doch einfacher wenn ich die Position fest gespeichert habe. Lassen sich ja auch 10 Verschiedene konfigurationen speichern.
Sinus
Das musst Du im Maschinenbau auch, und da fährst Du den Nullpunkt auch täglich neu an.
Aber ich denke das ist Geschmackssache. Ach ja, ich hab mal versucht die Geschwindigkeit in einem der 10 Konfigurationen zu speichern, das hat aber nicht so richtig funktioniert, ich hab aber auch keine Zeit in die Funktion investieren.

Sinus
DrFirebird
Lassen sich denn irgenwie die aktuellen Koordinaten abfragen ?
Sinus
Nicht das ich wüßte.

Sinus
Swisslaser
Hallo zusammen

Darf ich mich da nochmals reinhängen?

Ich stehe vor einem ähnlichen Problem:

Ich möchte runde Leuchten beschriften.
Jetzt habe ich mir eine Lehre gemacht, wo ich 3x2=6 Stück definiert anbringen kann. Wie würdest du jetzt, lieber Sinus, sicher stellen, dass ich die Dinger definiert treffe. Die Beschriftung soll ja immer schön in der Mitte dieser Leuchtfläche sein.

Meine Vorgehensweise war so:

Umrisse der leuchten gezeichnet, Fixierpunkte eingezeichnet, Das ganze Lasern lassen, die Fixierpunkte durchgebohrt.
Nun konnte ich prima meine Leuchtkörper einlegen und los ging es.

ABER - nur bis zum nächsten Tag. Jedesmal, wenn der Laser neu eingeschaltet wird, stimmt das eben nicht mehr traurig
Wenn ich miene Lehre jetzt einlege, stimmen sämtliche Markierungen leider nicht mehr. Ich kann aber, da ja der Laserstrahl unsichtbar ist, nur mit Probeschüssen das Ganze wieder einjustieren.
Wie könnte man da am besten heran gehen. Mein (Nicht-Machinenbauer)-Hirn sperrt sich da schon beim drüber nachdenken.

Danke für einen Tipp.

Beste Grüsse

Thomas
Sinus
Ich mache mir immer außerhalb der eigentlichen Fläche eine Markierung die dann als Nullpunkt dient. Meine Vorlage mach ich dann auch so, dass dort der Nullpunkt liegt und gut ist.
Ich fahre den Punkt an, mach ein paar Probeschüsse und los gehts


Sinus
Swisslaser
Okay, ich danke dir vielmals.
Ich mache das denn auch mal so.
Sinus
Am besten was über den Nullpunkt kleben damit du die Fehlversuche nicht immer siehst smile

Sinus
Swisslaser
Danke smile
Swisslaser
Hm, soweit, so schlecht.

Jetzt habe ich mir die Lehre parat gemacht, nochmals NEU vom Laser anzeichnen lassen, damit auch ja alles stimmt.

Dann die Leuchten eingesetzt, Nullpunkt ermittelt und zügig losgelasert.

Ergebnis:

Die beiden weissen Leuchten sind zwar einigermassen mittig beschriftet, aber zu weit nach oben versetzt. Die grüne Leuchte ist nicht mal mittig getroffen worden und zu hoch ist es auch.

Obwohl ich mir extra alle Werte sorgfältig notiert habe und auch die für die Beschriftung so übernommen habe (Mittelpunkt der Beschriftung = Mittelpunkt des Kreises).

Ich bin ratlos. traurig

Was mache ich denn nun schon wieder falsch mmmhh...

Ist mein Nicht-Maschinenbauer-Hirn tatsächlich zu blöd, um mit dem gerät arbeiten zu können?

Wiedermal danke für eure Tipps.

herzlich

Thomas
Sinus
Hast Du den Laser Kalibriert?
Wenn Du ein Quadrat mit 100mm laserst, ist das dann auch wirklich 100mm groß oder passt das nicht?

Sinus