Die nette Community rund ums Thema Werbetechnik
Forum Werbetechnik und Digitaldruck
 
 
Plotterinsel - der Werbetechnikhandel aus Dresden
 

 
  Forum
  Suche
     
  Kalender
     
  Hilfe
Die nette Community rund ums Thema Werbetechnik » Marktplatz » Kaufberatung » Drucker » Mutoh 1304 Meinung - Gebrauchtkauf » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mutoh 1304 Meinung - Gebrauchtkauf
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Memento196
Vielplotterer


Dabei seit: 12.03.2017
Beiträge: 162
Herkunft: Würzburg

Plotter: Einen großen und einen kleinen

Anwender: Gewerblich allgemein


Mutoh 1304 Meinung - Gebrauchtkauf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe ein attraktives Angebot über einen gebrauchten Mutoh 1304 mit Aufwickelvorrichtung erhalten. Preislich liegen wir bei 1000 Euro.
Drucker soll einwandfrei laufen, eine kleine Wartung ist wohl demnächst fällig (ca 500 Euro)

Was meint ihr? Zuschlagen?
03.03.2018 17:22 Memento196 ist offline Beiträge von Memento196 suchen Nehmen Sie Memento196 in Ihre Freundesliste auf
Roland-Wie der Plotter Roland-Wie der Plotter ist männlich
Plottermeister


Dabei seit: 04.03.2010
Beiträge: 410
Herkunft: Traunstein

Plotter: Roland Camm 1 PNC 1100--roland Camm 1 PNC 1200 -- Tajima -- Fortron F810/F8--Fortron F8110--

Anwender: Gewerblich allgemein


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke mal da wir hier keiner sagen: Sofort Zuschalgen smile

Schaue Ihn dir mal an. Mach nen Nozzle Test - nimm dir eine Datei mit die er Drucken soll und checke die Lage vor Ort.

Preislich kann ich zu diesen Geräten nichts sgaen - kenne diesen Typ nicht.

Aber 1000 Ocken finde ich jetzt nicht tragisch.

Die Frage ist auch immer: Warum wir der Drucker verkauft?

Vor Ort Testen - unbedingt - finde ich Persönlich am wichtigsten.

Schöne Grüße aus Traunstein
04.03.2018 07:46 Roland-Wie der Plotter ist offline E-Mail an Roland-Wie der Plotter senden Beiträge von Roland-Wie der Plotter suchen Nehmen Sie Roland-Wie der Plotter in Ihre Freundesliste auf
Memento196
Vielplotterer


Dabei seit: 12.03.2017
Beiträge: 162
Herkunft: Würzburg

Plotter: Einen großen und einen kleinen

Anwender: Gewerblich allgemein


Themenstarter Thema begonnen von Memento196
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja ich schau mir das Teil mal an. Lass mir vorher einen Düsentest schicken. Gekauft hab ich das teil eigentlich schon (Ebay), aber wenn er nicht läuft bleibt er eben stehen.

Warum sind die Mutohs nicht so verbreitet.

RIP und PC ist auch mit dabei.

Technisch kann ich fast alles selbst machen, solange der Kopf nicht im "A..." ist. Kriegt man die eigentlich sauber gespült wenn man die direkt am Kopf mit einer Spritz spült? Wie man das z.b. bei einem Epson 7880 machen kann.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Memento196: 04.03.2018 14:12.

04.03.2018 14:09 Memento196 ist offline Beiträge von Memento196 suchen Nehmen Sie Memento196 in Ihre Freundesliste auf
Roland-Wie der Plotter Roland-Wie der Plotter ist männlich
Plottermeister


Dabei seit: 04.03.2010
Beiträge: 410
Herkunft: Traunstein

Plotter: Roland Camm 1 PNC 1100--roland Camm 1 PNC 1200 -- Tajima -- Fortron F810/F8--Fortron F8110--

Anwender: Gewerblich allgemein


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dazu kann ich nicht viel sagen. Man kann immer lesen das wenn der Kopf mal so richtiig im A..... ist, wird auch mit spülen nicht viel erreicht. Der Kopf ist nunmal ein Verschleisteil.

Möchtest Du den Kopf dann evtl mit Cleaning Flüssigkeit spülen?

Denke mal UPS hat die Erfahrung mit solchen Geräten. Ich spekuliere ja nur. argh!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Roland-Wie der Plotter: 05.03.2018 07:25.

05.03.2018 07:23 Roland-Wie der Plotter ist offline E-Mail an Roland-Wie der Plotter senden Beiträge von Roland-Wie der Plotter suchen Nehmen Sie Roland-Wie der Plotter in Ihre Freundesliste auf
ups
universal plotter specialist


Dabei seit: 21.03.2007
Beiträge: 4.154
Herkunft: Schweiz


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich halte nicht viel von den Dingern, das ist so eine Sparversion vom Mutoh 16x4, der auch nur mit den 220ml-Kartuschen arbeitet.

Wenn der Druckkopf nicht in Ordnung ist stehenlassen, das ist dann ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Druckkopf kostet bei Mutoh allein deutlich über EUR 2'000, mit Kleinmaterial (Dampern), Einbau etc. ist man dann nahe an EUR 3'000 ... eine Menge Holz für einen Drucker der neu nur wenig mehr als EUR 10'000 netto gekostet hat und wahrscheinlich schon seine 6 - 10 Jahre auf dem Buckel hat.
05.03.2018 13:20 ups ist offline E-Mail an ups senden Beiträge von ups suchen Nehmen Sie ups in Ihre Freundesliste auf
Memento196
Vielplotterer


Dabei seit: 12.03.2017
Beiträge: 162
Herkunft: Würzburg

Plotter: Einen großen und einen kleinen

Anwender: Gewerblich allgemein


Themenstarter Thema begonnen von Memento196
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Maschine läuft einwandfrei habe mir Testdrucke schicken lassen.
Muss man für den Transport in einem Hänger wirklich die Tinte ausspülen, wie es im Handbuch im Abschnitt "Transport" angegeben ist.
Also einschalten, Patronen raus, ausschalten -> Drucker spült Tinte raus.
Der Drucker wird nur ca 3h in einem Hänger transportiert?
09.03.2018 21:29 Memento196 ist offline Beiträge von Memento196 suchen Nehmen Sie Memento196 in Ihre Freundesliste auf
ups
universal plotter specialist


Dabei seit: 21.03.2007
Beiträge: 4.154
Herkunft: Schweiz


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Muss man nicht, so lange der Drucker horizontal transportiert wird. Eine steile Treppe hoch oder runter würde ich die Tinte abpumpen.
10.03.2018 08:47 ups ist offline E-Mail an ups senden Beiträge von ups suchen Nehmen Sie ups in Ihre Freundesliste auf
Memento196
Vielplotterer


Dabei seit: 12.03.2017
Beiträge: 162
Herkunft: Würzburg

Plotter: Einen großen und einen kleinen

Anwender: Gewerblich allgemein


Themenstarter Thema begonnen von Memento196
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok, danke.

Noch eine Frage zu den Patronengrößen. Das Gerät kann ja nur 220ml Patronen, warum werden dann z.b. bei Kompatiblen Tinten (Streamline) 440ml angegeben für das Gerät?

Bekommt man die original Mutoh 440ml irgendwie zum laufen in dem Gerät?
10.03.2018 20:42 Memento196 ist offline Beiträge von Memento196 suchen Nehmen Sie Memento196 in Ihre Freundesliste auf
ups
universal plotter specialist


Dabei seit: 21.03.2007
Beiträge: 4.154
Herkunft: Schweiz


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Keine Ahnung, ich habe mich mit dem Thema nie beschäftigt, ich habe von den Mutoh 1304 wenn ich mich recht entsinne nur mal einen verkauft (aber ein paar 1614).
11.03.2018 03:28 ups ist offline E-Mail an ups senden Beiträge von ups suchen Nehmen Sie ups in Ihre Freundesliste auf
Memento196
Vielplotterer


Dabei seit: 12.03.2017
Beiträge: 162
Herkunft: Würzburg

Plotter: Einen großen und einen kleinen

Anwender: Gewerblich allgemein


Themenstarter Thema begonnen von Memento196
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab mir meine Frage selbst beantwortet, in dem von mir heute abholten 1304 sind 440ml Kartuschen drin, die gehen also in dem Gerät entgegen der Angabe vom Hersteller^^

Im Cyan Kanal ist das Muster an 4 Stellen unterbrochen, leider seiht man das je nach Medium und Auflösung mal mehr mal weniger. Allerdings sieht das ehr aus wie ein Banding und ist je nach Auflösung auch in Magenta obwohl da der Düsentest 100% passt.

In bester Auflösung sieht man es nicht. Es sind immer die selben Stellen, mehrere Reinigungen brachten nix.

Wartungsstation ist Fällig, das wusste ich vorher. Kann es daran liegen dass er die Düsen nicht freibekommt.

Ich würde das irgendwie mal Testen wollen vorher ob man die freibekommt bevor ich eine Wartungsstation einbaue?

Reiniugngskartuschen von Mutoh waren auch 4 Stück dabei, aber bevor ich den Headwash mache erst die Reinigungsstation tauschen??
11.03.2018 21:52 Memento196 ist offline Beiträge von Memento196 suchen Nehmen Sie Memento196 in Ihre Freundesliste auf
ups
universal plotter specialist


Dabei seit: 21.03.2007
Beiträge: 4.154
Herkunft: Schweiz


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Düsen werden gereinigt indem Tinte per Unterdruck durch die Düsen gesaugt wird ... und genau das macht die Reinigungsstation. Wenn in der Reinigungsstation Schläuche verstopft sind, an der Capping Luft gezogen wird oder ähnliches, dann kannst Du bis Weihnachten die Reinigungstaste drücken, es bewirkt nur einfach nichts ... das allererste was Du tun solltest ist also die Reinigungsstation zu tauschen.
12.03.2018 02:12 ups ist offline E-Mail an ups senden Beiträge von ups suchen Nehmen Sie ups in Ihre Freundesliste auf
Memento196
Vielplotterer


Dabei seit: 12.03.2017
Beiträge: 162
Herkunft: Würzburg

Plotter: Einen großen und einen kleinen

Anwender: Gewerblich allgemein


Themenstarter Thema begonnen von Memento196
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

Ja das kenn ich. Hatte bei meinem Epson 7880 mal eine Vestopften Pumpenschlauch, ich habe diesen dann mit Reinigungsflüssigkeit gespült - also mittels Spritze reinigungsflüssigkeit reingedrückt bis es am CapTop raus kommt. Und dann nochmal CapTop gefüllt und abgesaugt.
Könnte man hier auch proiberen oder?
Tinte fließst zumindest in den Abfallbehälter.

Reiniungseinheit es eh fällig, werde mal eine neue Einbauen.
12.03.2018 10:13 Memento196 ist offline Beiträge von Memento196 suchen Nehmen Sie Memento196 in Ihre Freundesliste auf
ups
universal plotter specialist


Dabei seit: 21.03.2007
Beiträge: 4.154
Herkunft: Schweiz


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du kannst gern bis Weihnachten basteln ... oder ein Verschleissteil dessen Austausch Mutoh sowieso einmal im Jahr vorsieht einfach austauschen smile . Und damit nicht riskieren das vielleicht in 2 - 3 Wochen die Gummilippen der Capping entgültig durch sind, beim reinigen Luft ziehen und Du dann wieder so weit bist wie jetzt.

Die Reinigungsstation eines Mutoh ist etwas komplexer als die einfachen Cappings anderer Eco-Solvent-Drucker: das ist eine Einheit die Caps, Schläuche, Tintenpumpe und alles mögliche enthält. Die Schläuche sind teilweise nicht so einfach zugreifbar. Ich weiss, diese Station ist nicht übermässig günstig, aber die muss sowieso regelmässig getauscht werden.

Ich würde hier auch nicht übermässig sparen, denn das kann Dich im dümmsten Fall die einwandfreie Funktion des Kopfes kosten, und dann wird es richtig teuer.
12.03.2018 10:48 ups ist offline E-Mail an ups senden Beiträge von ups suchen Nehmen Sie ups in Ihre Freundesliste auf
Memento196
Vielplotterer


Dabei seit: 12.03.2017
Beiträge: 162
Herkunft: Würzburg

Plotter: Einen großen und einen kleinen

Anwender: Gewerblich allgemein


Themenstarter Thema begonnen von Memento196
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Anbei der Düstentest. Die anderen Farben sind 100% da und sauber.

Dateianhänge:
jpg 1304_bk.jpg (634,45 KB, 159 mal heruntergeladen)
jpg 1304_CY.jpg (616 KB, 160 mal heruntergeladen)
12.03.2018 10:49 Memento196 ist offline Beiträge von Memento196 suchen Nehmen Sie Memento196 in Ihre Freundesliste auf
Memento196
Vielplotterer


Dabei seit: 12.03.2017
Beiträge: 162
Herkunft: Würzburg

Plotter: Einen großen und einen kleinen

Anwender: Gewerblich allgemein


Themenstarter Thema begonnen von Memento196
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also die Reinigungsstation ist soweit erstmal funktionstüchtig. Da läuft ordentlich Tinte ab beim Reinigen. Ich habe mal direkt an den Schlauchen der Pumpe mit einer Spritze ca 20-30ml Tinte angezogen.
Es gibt einen leichten Unterdruck, dann fliest die Tinte langsam in die Spritze.
Danach eine kleine Reinigung. Leider immer noch genau die selben Düsen weg.

Ich würde jetzt mal probieren ein Tuch auf die Capping zu legen und diese mit Reiniger benetzen und den Kopf über nach darauf parken.
Dann mal einen Headwash und nochmal manuell die Reinigungsflüssigkeit aus den Patronen mit der Spritze ziehen.

Lässt man nach dem Headwash den Reiniger eine Zeit lang im System oder macht man gleich wieder ein Ink Fill?

Wenn das nicht hilft?
Damper von Cyan runter und mal Reiniger sehr vorsichtig durchdrücken oder lieber einfach mal die Tinte aus dem kopf rausziehen nach oben?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Memento196: 12.03.2018 22:59.

12.03.2018 22:52 Memento196 ist offline Beiträge von Memento196 suchen Nehmen Sie Memento196 in Ihre Freundesliste auf
ups
universal plotter specialist


Dabei seit: 21.03.2007
Beiträge: 4.154
Herkunft: Schweiz


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist optisch kaum wirklich beurteilbar ob wirklich genug Tinte aus den richtigen Farbkanälen gezogen wird. Wenn die Reinigungsstation älter als ein Jahr ist, dann ist sie sowieso fällig. Klar kann man noch Damper tauschen, es ist möglich das die Dichtung am Übergang zwischen Damper und Kopf Luft zieht oder der Filter im Damper verstopft ist, so das nicht genug Tinte gezogen wird in einzelnen Farbkanälen. Aber Damper sind ja auch nicht gratis.

Wenn Du den Drucker gescheit nutzen willst, dann tausche fällige Verschleissteile aus.
15.03.2018 09:05 ups ist offline E-Mail an ups senden Beiträge von ups suchen Nehmen Sie ups in Ihre Freundesliste auf
Memento196
Vielplotterer


Dabei seit: 12.03.2017
Beiträge: 162
Herkunft: Würzburg

Plotter: Einen großen und einen kleinen

Anwender: Gewerblich allgemein


Themenstarter Thema begonnen von Memento196
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So neue Reinigungsstation eingebaut.
Ein lautes knirschen und der Drucker zeigt "Wiper sensor error"
Da hat sich wohl irgendwas verabschiedet in der neuen Station.
Also alte wieder rein und auf neue warten.
15.03.2018 19:03 Memento196 ist offline Beiträge von Memento196 suchen Nehmen Sie Memento196 in Ihre Freundesliste auf
ups
universal plotter specialist


Dabei seit: 21.03.2007
Beiträge: 4.154
Herkunft: Schweiz


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hatte ich auch schon, da ist irgendwie der Antrieb vom Wiper verkantet.
16.03.2018 09:46 ups ist offline E-Mail an ups senden Beiträge von ups suchen Nehmen Sie ups in Ihre Freundesliste auf
Memento196
Vielplotterer


Dabei seit: 12.03.2017
Beiträge: 162
Herkunft: Würzburg

Plotter: Einen großen und einen kleinen

Anwender: Gewerblich allgemein


Themenstarter Thema begonnen von Memento196
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei mir ist es das Doppelzahnrad welches nach einer Umbdrehung den Wiper bewegt. Das hatte zu viel Spiel und greift nicht richtig. Zumal auch noch die Capping nicht korrekt sitzt und der Kopf sich nicht mehr parken lässt. Habe die alte eröffnet und ein Ticket beim Händler eröffnet. Mal sehen wie lange das dauert bis ersatz kommt.

Alle habe ich in dem Zug mal etwas gereinigt, dass ie noch etwas durchhält. aber ja. die Dichtlippen an der alten sind schon etwas hart.
19.03.2018 00:52 Memento196 ist offline Beiträge von Memento196 suchen Nehmen Sie Memento196 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Die nette Community rund ums Thema Werbetechnik » Marktplatz » Kaufberatung » Drucker » Mutoh 1304 Meinung - Gebrauchtkauf
 

Team · Mitglieder · Impressum/Nutzungsbedingungen/Datenschutz

Forensoftware: Burning Board - entwickelt von WoltLab GmbH