Die nette Community rund ums Thema Werbetechnik
Forum Werbetechnik und Digitaldruck
 
 
Plotterinsel - der Werbetechnikhandel aus Dresden
 

 
  Forum
  Suche
     
  Kalender
     
  Hilfe
Die nette Community rund ums Thema Werbetechnik » Bastelecke » Verklebe- und Transfertechniken » Wann Nassverklebung, wann Trockenverklebung? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wann Nassverklebung, wann Trockenverklebung?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
basti2602 basti2602 ist männlich
Vielplotterer


Dabei seit: 05.06.2013
Beiträge: 181
Herkunft: Bamberg

Plotter: Summa D60R

Anwender: Gewerblich allgemein


Wann Nassverklebung, wann Trockenverklebung? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,

wann verklebt ihr bei einer Autobeschriftung Trocken, wann Nass? Ich verwende hauptsächlich Oracal 751. Schriften mach ich meistens Trocken. Höchstens es sind riesige Plotts.
Hab jetzt schon in vielen Videos gesehen, dass viele trocken verkleben. Auch große+breite Streifen z.B. Bei mir kommen da immer ein paar Bläschen mit rein wenn ich es trocken mach. Ist das mit der 751 trocken möglich oder sollte man das lieber Nassverkleben?


Ich hoffe ihr wisst was ich meine...
14.03.2018 22:13 basti2602 ist offline Beiträge von basti2602 suchen Nehmen Sie basti2602 in Ihre Freundesliste auf
Mat-thias Mat-thias ist männlich
Flächen-Vorreiniger


Dabei seit: 03.11.2016
Beiträge: 14
Herkunft: Rottweil

Plotter: Mimaki CG60 SR III

Anwender: Privat/Hobby/Verein


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ohne das ich selbst der Profi bin, aber wenn Du schreibst das bei Dir immer Lufteinschlüsse sind, würde ich es mit Nassverklebung versuchen.
Bei Trocken, solltest Dich selbst fragen wie Du die Luftblässchen mit der Rakel letztendlich herrausstreichen möchtest.

Natürlich sollte es bei kleineren Dingen funktionieren, wo Du on-the-fly die Schirft aufträgst (immer nur etwas der Trägerfolie abziehst) aber auch hier kann immer eine Unebenheit etwas Probleme machen ...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Mat-thias: 17.03.2018 11:53.

17.03.2018 11:53 Mat-thias ist offline Beiträge von Mat-thias suchen Nehmen Sie Mat-thias in Ihre Freundesliste auf
Printer Printer ist männlich
Plottermeister


images/avatars/avatar-313.gif

Dabei seit: 26.06.2010
Beiträge: 387
Herkunft: Niedersachsen

Plotter: Kona 1400, HP Latex 310, HP 8000s, Siser one, Hp 5500

Anwender: Signmaker/Profi


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was für ein Rakel wird benutzt?

__________________
Nur wer arbeitet macht Fehler!
18.03.2018 00:35 Printer ist offline E-Mail an Printer senden Homepage von Printer Beiträge von Printer suchen Nehmen Sie Printer in Ihre Freundesliste auf
Klebensmüde Klebensmüde ist männlich
Sign-Haudegen


images/avatars/avatar-462.jpg

Dabei seit: 29.02.2008
Beiträge: 857
Herkunft: Niederrhein

Plotter: Martor Piccolo Ausschneidemesser in schwarz und rot

Anwender: Signmaker/Profi


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich verklebe alles trocken, außer Glasdekor.

Ein paar kleine Bläschen, lassen sich doch aufstechen und herausdrücken, ist kein Problem und hin und wieder normal, nix schlimmes.

Üben, üben, üben ist angesagt.
Dann klappts irgendwann.

Ich persönlich halte nix von Nasskleben auf einem Fahrzeug (außer vielleicht es ist ein Koffer Lkw, der flächig geklebt wird).
Rundungen, Sicken, Vertiefungen, Zierleisten, falsche Witterung etc. alles Gründe für mich nicht nass zu kleben.

__________________
Heidewitzka, Herr Kapitän
18.03.2018 13:42 Klebensmüde ist offline E-Mail an Klebensmüde senden Beiträge von Klebensmüde suchen Nehmen Sie Klebensmüde in Ihre Freundesliste auf
basti2602 basti2602 ist männlich
Vielplotterer


Dabei seit: 05.06.2013
Beiträge: 181
Herkunft: Bamberg

Plotter: Summa D60R

Anwender: Gewerblich allgemein


Themenstarter Thema begonnen von basti2602
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

3m Rakel mit Filz

Aber mit der 751 ist definitiv eine Trockenverklebung möglich, auch über Sicken und Kanten?!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von basti2602: 18.03.2018 21:28.

18.03.2018 21:27 basti2602 ist offline Beiträge von basti2602 suchen Nehmen Sie basti2602 in Ihre Freundesliste auf
BoSchmi BoSchmi ist männlich
Lebende Foren-Legende


Dabei seit: 18.03.2009
Beiträge: 2.347
Herkunft: vom Land

Plotter: vorhanden

Anwender: Signmaker/Profi


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei Sicken und Kanten die Ora auf jeden Fall einlegen, z.B. nicht über eine Sicke legen und
dann mit Wärme einarbeiten, sondern wirklich in die Sicke legen und danach mit dem Fön
nochmal drüber um eventuelle Spannungen zu minimieren.

__________________
Ich kleb' Dir gleich eine!....großes Grinsen ...Folie natürlich...oder was hast Du gedacht? winke!
19.03.2018 08:19 BoSchmi ist offline Beiträge von BoSchmi suchen Nehmen Sie BoSchmi in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Die nette Community rund ums Thema Werbetechnik » Bastelecke » Verklebe- und Transfertechniken » Wann Nassverklebung, wann Trockenverklebung?
 

Team · Mitglieder · Impressum/Nutzungsbedingungen/Datenschutz

Forensoftware: Burning Board - entwickelt von WoltLab GmbH